Auto Union und Junkers: Geschichte der Mitteldeutschen Motorenwerke GmbH Taucha 1935-1948

Front Cover
Franz Steiner Verlag, 2003 - Aerospace engineering - 325 pages
0 Reviews
Auch nach Jahrzehnten sind aAuto Uniono und aJunkerso Begriffe, die mit Autos und Flugzeugen verbunden werden. Dass die Auto Union am Stadtrand von Leipzig auch einmal Junkers-Flugmotoren produziert hat, ist dagegen weitgehend in Vergessenheit geraten. Im Zuge der NS-Aufrustung waren 1935 die Mitteldeutschen Motorenwerke gegrundet worden, die wahrend des Zweiten Weltkrieges zu einem der grossten deutschen Flugmotorenwerken ausgebaut wurden. Die Autoren mussten sich bei ihrer Arbeit auf eine muhevolle Spurensuche im In- und Ausland begeben, denn nach dem Krieg wurde das Werk dem Erdboden gleichgemacht. .
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Vorwort
7
19331934
15
Ein Flugmotorenwerk in Leipzig
29
Von Leipzig nach Taucha
49
19391945
101
Kriegswirtschaft und Arbeitseinsatz
155
19431945
221
19451948
257
nach 1948
287
Anhang
299
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

Popular passages

Page 328 - Hans Pohl / Wilhelm Treue, Hrsg. : Die Konzentration in der deutschen Wirtschaft seit dem 19. Jahrhundert. Referate und Diskussionsbeiträge der 2. Öffentlichen Vortragsveranstaltung der Gesellschaft für Unternehmensgeschichte e. V. am 28. Juni 1977 in Köln.
Page 326 - SED Sozialistische Einheitspartei Deutschlands SMA Sowjetische Militäradministration SMAD Sowjetische Militäradministration in Deutschland SMAS Sowjetische Militäradministration in Sachsen...

Bibliographic information