Cruising at Risk: Crises Management and Prevention in Cruise Industry

Front Cover
GRIN Verlag, Nov 8, 2010 - Business & Economics - 26 pages
0 Reviews
Research paper from the year 2008 in the subject Business economics - Supply, Production, Logistics, grade: 1,7, Stralsund University of Applied Sciences, language: English, abstract: This study will show different risks on cruise vacations and within the cruise industry. The study will show past, present and future challenges for risk management and the important role of media for keeping up the boom in cruise vacations. Cruise vessels will be identified as potential targets for terroristic violence and the public prevention via media will be shown. Is an ocean voyage safe or is there just a feeling of safety? To approximate the topic it will be given important definitions and an overview about the historic development with historic ‚points of change’ within the cruise industry. The risk for ocean liners will be identified and categorized. It will be given an overview about historic development of safety regulations in ocean cruising and the role of media
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

About the author (2010)

Maik Roemer, Jahrgang 1972, ist gelernter Hotelfachmann, hat Freizeit- und Tourismusmanagement studiert, einen Bachelor in Wirtschaftspsychologie und über 20 Jahre Berufserfahrung in der Gastronomie. Das Spektrum seiner Vita reicht von der Imbissbude, dem Traumschiff, der Aida-Flotte, bis hin zu 5-Sterne Hotels. In diesem Buch wird die umfangreiche Berufserfahrung des Autors mit wissenschaftlichen Methoden kombiniert, um Emotionsregulationsstrategien in der Gastronomie zu untersuchen. Die Arbeit in diesem Buch untersucht, wie die Erbringer der Dienstleistung, - die kritischen Situationen mit Gästen regelmäßig ausgesetzt sind, - die kritischen Situationen nicht einfach entkommen - oder vermeiden können, ihre Emotionen im Spannungsfeld zwischen „Master and Servant“ regulieren. Es wird untersucht, wie Mitarbeiter der Gastwirtschaft ihre Emotionen im direkten Umgang mit Gästen regulieren unter dem Einfluss von psychischen Beanspruchungen und Belastungen. Als Untersuchungsinstrumente wurden die Skalen zur Erfassung von kundenbezogenen sozialen Stressoren (CSS) und die Items zu Emotionsregulationsstrategien (Surface und Deep Acting) nach Grandey in einer empirischen Online-Umfrage genutzt.

Bibliographic information