Christian thought, its history and application

Front Cover
Walter de Gruyter, 2006 - Religion - 268 pages

Ernst Troeltsch war für März 1923 eingeladen, als einer der ersten deutschen Gelehrten nach dem Weltkrieg in London, Oxford und Edinburgh Vorträge zu seinem Lebenswerk zu halten, starb jedoch kurz zuvor. Die postum veröffentlichten Texte der insgesamt fünf Einzelvorträge vermitteln Troeltschs Idee einer europäischen Kultursynthese im Anschluss an seine Studien zu Der Historismus und seine Probleme (KGA 16). Im Rahmen der Kritischen Gesamtausgabe wird in diesem Band erstmals das deutsche Original der Vorträge gemeinsam mit der englischen Übersetzung präsentiert. Das Erscheinen der englischen Buchfassung noch in Troeltschs Todesjahr motivierte zur deutschen Ausgabe, in der die Texte in anderer Anordnung (und an einer Stelle leicht verkürzt) wiedergegeben sind. Die Geschichte der deutschen und englischen Doppelveröffentlichung liefert zugleich einen Einblick in den schwierigen deutsch-britischen Kulturtransfer in der Zeit nach dem Ersten Weltkrieg.

From inside the book

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Fünf Vorträge zu Religion und Geschichtsphilosophie für England
33
Der Historismus undseine Überwindung 1924 67
44
EdierterText
67
ChristianThought Its Historyand Application 1923
133
Anhang
205
Historyand Application
211
Biogramme
225
Literaturverzeichnis
233
Personenregister
249
Gliederungder Ernst Troeltsch Kritische Gesamtausgabe
267
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

About the author (2006)

Gangolf Hübinger & Andreas Terwey, Europa-Universität Viadrina Frankfurt a.d. Oder.

Bibliographic information