Die vergilische Heldenschau: Tradition und Fortwirken

Front Cover
P. Lang, 1989 - Comparative literature - 315 pages
Die vorliegende rezeptionsgeschichtliche Untersuchung beschäftigt sich mit der Vorgeschichte des Motivs der Heldenschau in der griechischen Dichtung, mit dem Fortwirken in der römischen Epik der Kaiserzeit sowie mit dem Nachleben in der christlichen Epik des Mittelalters, der Renaissance und der englischen restoration. An folgenden Punkten werden die Möglichkeiten der Rezeption aufgezeigt: Textstruktur, Behandlung der Personen, handlungsimmanente und über den unmittelbaren Kontext hinausgehende Funktion. Das vielfältige Fortleben der Heldenschau wird in Rezeptionstypen eingeteilt.

From inside the book

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Common terms and phrases

Bibliographic information