Geschichte der Gründung und Entwicklung des Vereins der deutschen Reinsprache

Front Cover
Joseph Dominic Carl Brugger
Mohr, 1862 - 410 pages
0 Reviews
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Selected pages

Other editions - View all

Common terms and phrases

Popular passages

Page iv - Erbebt und erglüht, Deutschland! Deutschland! Bei deinem Namen! Deutschland! Deutschland! Sei uns, die liebend dir zugewandt, Ein freies, glückliches Vaterland, Daß Süd dir und Nord Singt einig hinfort: Deutschland! Deutschland! Heil deinem Namen! Deutschland! Deutschland! Daheim und ferne, stets denk ich dein! Dein ist mein Leben, dein soll es sein! In Freud und in Leid, In Fried und in Streit, Deutschland!
Page 361 - Irrungen mit dem Oberhirten der katholischen Kirche des Landes bewogen mich, durch unmittelbare Verhandlungen mit dem päpstlichen Stuhle eine Ausgleichung anzubahnen, von dem innigen Wunsche beseelt, an die Stelle des Streites Eintracht und an die Stelle gegenseitiger Erbitterung Wohlwollen und Frieden treten zu lassen. Nach langen und mühevollen Unterhandlungen wurde eine Übereinkunft abgeschlossen, welche zur Erreichung dieses Zieles Hoffnung gab.
Page 362 - Confessionen und ihren Angehörigen Eintracht und Duldung herrsche, wie sie die christliche Liebe uns Alle lehrt. Manche Gefahren können Unser Vaterland bedrohen. Das Einzige, was stark macht, ist Einigkeit. || Ohne Hass über Gegensätze, welche der Vergangenheit angehören müssen, stehet fest in dem Vertrauen zu einer Zukunft, die Niemand verletzen will, weil sie gegen Alle gerecht sein will.
Page 361 - Es ist mein entschiedener Wille, daß der Grundsatz der Selbständigkeit der katholischen Kirche in Ordnung ihrer Angelegenheiten zur vollen Geltung gebracht werde. Ein Gesetz, unter dem Schutze der Verfassung stehend, wird der Rechtsstellung der Kirche eine sichere Grundlage verbürgen. In diesem Gesetze und den darauf zu bauenden weiteren Anordnungen wird der Inhalt der Übereinkunft seinen berechtigten Ausdruck finden.
Page 154 - Musikstücken erhalten zu haben vermeinen, doch irgendwie bezeichne, und so wenden wir ein ausländisches, unserem natürlichen Gefühle nicht unmittelbar nahe stehendes Wort, wie eben dieses „Effekt" an. Wollen wir daher genauer Das bezeichnen, was wir unter diesem Worte verstehen, so dürfen wir „Effekt" übersetzen durch „Wirkung ohne Ursache".
Page 47 - Das Urbild der deutschen Reinsprache, aus der Geschichte, dem Wesen und dem Geiste unserer Sprache dargestellt. Nebst einem Fremdwörterbuche, worin viele Wörter neu übersetzt und ausführlicher erklärt sind TOD Wr. (Dr.) JDE Brugger. Heidelberg, Groos. 1847. XII u. 202 S. gr. 8. (n. l Thlr.) Unstreitig...
Page 361 - Besorgnis versetzte, und den lauten Bedenken, ob nicht die verfassungsmäßigen Organe darüber zu hören seien, konnte ich meine ernste Aufmerksamkeit nicht versagen.
Page 138 - Der Deutschkatholizismus in seiner Entwicklung dargestellt in der Geschichte der deutsch- katholischen Gemeinde zu Heidelberg.
Page 178 - Fremdwörtern, worunter sehr viele neue sich befinden, mit neuen Uebersetzungen, die nicht blos zum Verständnis der in Zeitungen und Büchern aller Art vorkommenden Fremdwörter dienen, sondern auch zum Verdrängen derselben durch deutsche Wörter im Leben geeignet sind. Heidelberg 1855 (BANGEL und SCHNITT) . 90.
Page iv - O heil'ger Name, o süßer Klang! Dich lieb' ich, preis' ich mein Leben lang. Wie schlägt mir vor Lust Das Herz in der Brust, Deutschland! Deutschland! Bei deinem Namen!

Bibliographic information